M15

Geländeüberwachung im Bereich eines Kavernenkraftwerkes (Schweiz)

System: DC3
Zeitraum: seit 2007

DC3 überwacht das Gelände im Bereich zweier bestehender Talsperren, während im Untergrund ein Kavernenkraftwerk gebaut wird.
Verwendete Sensoren:

    • 3 Totalstationen
    • 3 GNSS-Empfänger

    Die Datenübertragung erfolgt über mehrere WLAN-Strecken (bis 4km). Aufgrund der extremen Topographie wurde im Voraus eine Funkplanung durchgeführt.

    Aktualisiert am 12.04.2017 (3236)